Ausbildung - MAXcomputer GmbH - www.max-computer.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausbildung

Produkte... > Komponenten > KOSY-Anwendung
Grundlagenausbildung in Haupt-, Werkreal- und Realschulen

Viele unserer Maschinen, Systeme und Komponenten eignen sich auf Grund ihrer Konstruktion und Ausstattung besonders gut für die Ausbildung:

Mehrere tausend Schulen dieser Kategorie arbeiten in Deutschland, Frankreich u. A. im Rahmen der Unterrichtsfächer Technik, Natur und Technik oder Arbeislehre mit unserem System.


Neben den traditionellen Fertigungsverfahren der Schule bietet dieses System einen erheblichen Vorteil beim Einsatz in fächerübergreifenden Themen wie z.B.„Produkte kommen auf den Markt“. Die erzielbare Qualität innerhalb kurzer Herstellungszeiten lassen die Produkte zu einem „echten“ kalkulierten Preis am „echten“ Markt vertreiben, wie das nebenstehende Bild zeigt. Darüberhinaus bietet das System auch die Möglichkeit, Arbeitsschritte zu automatisieren und die soziotechnischen Auswirkungen der Mechanisierung und Automatisierung für die Schülern erlebbar zu machen..

Die Einsatzmöglichkeiten dieses Systems an den allgemeinbildenden Schulen sind, beginnend ab Klasse 5, sehr vielfältig.

Meist wird mit der Verzierung von Werkstücken, Namensschildern o.ä. begonnen, was weitergeführt werden kann bis hin zum Eingravieren von Zifferblättern auf Uhren.


Betrachtet man den KOSY nicht als Gegenstand einer Unterrichtseinheit, sondern, wie die Bohrmaschine, als Maschine, die eben dann eingesetzt wird, wenn sie bei einem Arbeitsgang besondere Vorteile bietet (z.B. Zinken an einem Servierbrett, paßgenaue Konturen und Bohrungen usw.).


Das Einsatzgebiet des Koordinatentisch-Systems ist im gesamten Technikunterricht zu sehen, z.B. auch bei der Planung (Techn.-Zeichnen) oder der Herstellung von Platinen oder Unterrichtshilfsmitteln oder..oder...


Als Beispiele für die Leistungsfähigkeit der Schüler und Schülerinnen stehen alle diese hier gezeigten Bilder. Ein besonderer Effekt: KOSY motiviert

Die Möglichkeiten bei der Herstellung von Freiarbeitsmaterial und der Einsatz in anderen Fächern soll nicht außer acht gelassen werden.


Gefördert werden bei den Schülern vor allem: Kreativität, Präzision, Verantwortung, Planung, Ordnung, Sicherheitsbewusstsein, Sachwissen, Umgang mit Maschinen, Kenntnis industrieller Fertigung und vorberufliche Orientierung.


 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü