Gravuren - MAXcomputer GmbH - www.max-computer.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gravuren

Kunden > Fehler-Behebung
Spezialitäten und Detailwissen

A. Vorbemerkung
Das Koordinatentisch-System KOSY ist kein Gravur-System, wir maßen uns nicht an, alle Wünsch der professionellen Graveure erfüllen zu können. Trotzdem ist beachtlich, welche Möglichkeiten in diesem Zusammenhang KOSY bietet.Bitte betrachten Sie die folgenden Hinweise als Anregungen und gehen Sie realitätsbezogen an Ihre Gravuraufgabe heran:

  • Studieren Sie zunächst die Möglichkeiten, die KOSY bietet

  • Machen Sie einige Grundlagenversuche, bevor Sie große Aufgaben angehen

  • Erwarten Sie keine mathematischen/technischen/physikalischen Wunderdinge

Wenn Sie Wünschenswertes für die Weiterentwicklung entdecken, sagen Sie uns das.

B. Was geht mit Sicherheit nicht
Mit zwei Beispielen wollen wir gleich zu Anfang beweisen, was garnicht gehen kan, was unlogisch ist und was unser Systen nicht unbedigt können muß. Damit wollen wir vor übertriebenen Erwartungen warnen und Sie bitten, bei Gravuraufgaben etwas "Einfühlungsvermögen" zu entwickeln.
Eine Schattenschrift, hier Harlow, kann man nicht sinnvoll fräsen bzw. gravieren. Bestenfalls kann sie zerlegt und nachgearbeitet werden.
Eine Schrift mit auslaufenden Verengungen (Serifen), hier TimesNewRoman kann nur dann vollständig ausgefräst werden, wenn ein Werkzeugdurchmesser gewählt wird, der wesentlich kleiner als die engste Stelle ist.

C. Singleline und Outline
Wenn Sie unter Windows eine TrueType-Schrift auswählen, dann sehen Sie in der Regel die Zeichen (Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen) völlig ausgefüllt auf dem Bildschirm bzw. auf dem Druckpapier. Beim Gravieren mit einem Fräser oder Gravierstichel ist das anders: Flächen müssen durch Fräsbewegungen ausgefüllt werden, je dünner der Fräser, umso mehr muß der Fräser hin und her fahren, je dicker die Zeichen (bold), umso mehr Fläche muß ausgefräst werden. Bei KOSY gibt es allerdings auch Schriften, deren Zeichen so einfach gestaltet sind, daß Sie aus einer einzigen Linie bestehen. Die Dicke der Zeichen wird dann lediglich durch die Fräserbreite bestimmt. Diese Schriften finden Sie unter dem ICON Besonderes/Gravurtext alt.
Singleline, das heißt die Schrift, hier KOSY, besteht nur aus einer Linie. Bei nccad finden Sie diese Schriftarten unter dem ICON Besonderes/Gravurtext alt. Die Fräsbreite kann durch die Wahl des Werkzeugdurchmessers oder durch die Eintauchtiefe des Gravierstichels bestimmt werden.Outline, das heißt die Außenkontur wurde konstruiert. Das macht nccad automatisch, sobald eine TrueType-Schrift (hier Arial) und das ICON Gravurtext gewählt wurde. Zum Fräsen kann man diese Außenlinien, mit- oder ohne Bahnkorrektur, entlang fahren. Man kann aber auch unter Verwendung der Funktion Tasche die Innenfläche ausfüllen.

D. Bearbeitungs-Funktionen
TrueType-Schriften werden bei nccad in besonderem Maße unterstützt. Über das ICON Gravurtext und den eingebauten Texteditor können mehrzeilige Texte eingegeben, formatiert und bearbeitet werden. Von den Schrift-Zeichen werden zum Fräsen zunächst immer die Außenlinien gebildet, die auf verschiedene Weise zur Bearbeitung mit der CNC-Maschine genutzt werden können:

  • Ausfräsen der Zeichen aus Vollmaterial, in der Regel mit Bahnkorrektur außen. Man erhält einzelne "greifbare" Schrift-Zeichen.

  • Ausfüllen der Innenfläche mit Hilfe der Funktion Tasche unter Korrektur sonstiges/Tasche oder unter Technologie. Man erhält vertiefte Flächen für Schilder aller Art.

  • Herstellen von erhabenen Schriftflächen über die Technologie-Funktion Invers-Fräsen. Man erhält besondere Design-Effekte oder, zusammen mit der vorausgegangenen Spiegelung und Bahnkorrektur außen, einen Stempel.

Bahnkorrekturen


  • Innen: Die Zeichenform bleibt als "Loch" erhalten, z.B. für Einlegearbeiten. Beim Durchfräsen löst sich der Kern und die Insel. Durch Kleben auf einer Unterlage kann das verhindert werden.

  • Außen: Die Zeichenform bleibt als ganzes Teil erhalten, z.B. für große Einzelbuchstaben. Beim Durchfräsen löst sich der Kern und die Insel. Durch Kleben auf einer Unterlage kann das verhindert werden.

  • Tasche: Die Zeichenform wird innen flächig ausgefräst, z.B. für beliebige Schilder auf 2-Schichten-Material. Die Bearbeitung dauert oft lange, aber Schriften mit beliebigem Stil und Format können genutzt werden.

Bitte beachten Sie dabei:

Alle Bearbeitungs-Funktionen sind abgestimmt auf das Arbeiten innerhalb von nccad und auf das Ziel: Fräsen im Werkstück. Verwenden Sie sog. Grafik- oder Design-Programme, dann sind diese abgestimmt auf die Darstellung am Bildschirm oder auf Papier (über die Druckfunktionen) und nicht auf die CNC-Maschine. Sollten Sie Schriftzüge aus solchen Programmen über DXF oder HPGL in nccad importieren, können durch die Konvertierungsvorgänge Fehler entstehen, z.B.:

  • Die Zeichen bestehen nicht aus geschlossenen Polygonzügen, sie müssen also innerhalb von nccad mit Korrektur sonstige/Kontur-Verfolgung/Verdünnung u.Ä.m. nachgearbeitet werden.

  • Die Funktion Tasche kann nicht angewendet werden, Inseln werden nicht behandelt.



E. Nacharbeit von Fräsbahnen
Wenden Sie z. B. Bahnkorrektur außen an, dann ensteht eine Fräsbahn im Layer 1 in Form eines Symbols, die Originalkontur wird automatisch in den Layer 9 übertragen (schwarz), ist also nicht fräsbar.


F. Grundlagenversuch
Bevor Sie große Projekte angehen, nehmen Sie sich bitte die Zeit und führen Sie eine einfache Fräsaufgabe aus:

  • Wählen Sie das ICON Gravurtext, ziehen Sie einen Textrahmen auf und geben Sie den Buchstaben "a" ein.

  • Formatieren Sie das "a" folgendermaßen: 72 Pkt, fett, kursiv und verlassen Sie den Editor. Das "a" erscheint als Outline-Zeichen im Zeichenfelld.

  • Wählen Sie über die ICONs Korrektur sonstiges/Tasche und geben Sie ein: Konturparallel, Werkzeugdurchmesser = 3mm, Überlappungsfaktor = 50 %. Verlassen Sie über OK.

  • Wählen Sie den Konstruktionspunkt des Schriftrahmens und warten Sie die Berechnung ab.

  • Vergrößern Sie den Textbereich, um die Linien zum Taschenfräsen besser betrachten zu können. Sie sehen die Fräsbahnen als "Vorschau" im Zeichnungsfeld.

  • Mit dem ICON Rückgängig (Undo) löschen Sie die Taschenfräslinien wieder.

  • Experimentieren Sie ab Schritt 3 mit anderen Einstellungen, verkleinern Sie vor allem den Werkzeugdurchmesser und studieren Sie den Unterschied zwischen "konturparallel" und "winkelparallel".

  • Zum Fräsen finden Sie die gleichen Taschen-Einstellungen unter Technologie. Sie haben dann allerdings keine "Vorschau" in der Zeichnung, sondern erst in der Grafik-Simulation.



G. Lange Texte und große Textblöcke
Die Bahnberechnungen für Bahnkorrekturen und Taschen sind höchst komplizierte und aufwendige mathematische Operationen. Mit einem langsamen Rechner sollten Sie große Gravur-Projekte erst garnicht angehen. Mögliche Auswege sind:

  • Ein schnellerer Rechner (smile please)

  • Verwendung von Einlinien-Schriften (Singleline)

  • Verwendung einfacherer Schriften ohne Serifen (Schwänze, Verengungen) und dickerer Fräser



H. Schlußbemerkung
Wir haben eine Fülle von Rückmeldungen zum Thema "Gravuren mit KOSY" erhalten und die zugehörigen nccad-Funktionen im Laufe der Zeit sehr weit ausgebaut. Wir haben selbst Schilder für unsere Firma graviert (große und kleine, für innen und für außen) und Gravur-Aufträge ausgeführt, wir sind sicher: Es geht sehr gut, aber alle Wünsche werden wir nie erfüllen können.Bei besonders aufwendigen und großen Projekten sollten Sie uns konsultieren und mit uns gemeinsam einen Grundlagenversuch machen. In einigen Fällen kann auch eine spezielle Schulung erforderlich sein.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü